Bericht für das 2. Quartal 2019

Auch im zweiten Quartal sorgte vor allem der amerikanisch-chinesische Handelskonflikt an den Aktienmärkten weiterhin für ein von Hoffen und Bangen begleitetes Auf und Ab. Die Anzeichen für eine Abschwächung der Weltkonjunktur nahmen zu, zuletzt auch in den USA. Weil die wichtigsten Noten-banken daraufhin eine Lockerung ihrer Geldpolitik in Aussicht stellten, überwogen sowohl an den Renten- als auch Aktienmärkten letztendlich Kursgewinne.

Hier können Sie den Quartalsbericht einsehen.